Anti-Falten Creme

Nachdem wir vor kurzem einen ausführlichen Beitrag über das optimale Abdecken von Falten veröffentlicht haben, wird es nun an der Zeit, über die Faltenbekämpfung zu sprechen.

Wir stellen zunächst drei empfehlenswerte Anti-Falten-Cremes vor und gehen dann im Detail auf die Frage ein, welche Wirkstoffe und Produkte eine ganzheitliche Anti-Aging-Pflegeroutine beinhalten sollte.

 

Tipp #1: Hochwertige Anti-Aging-Tagescreme von Paula’s Choice

Anti Falten Creme Testsieger
Paula’s Choice Resist Moisturizer SPF 50 (*KLICK*)
  • Diese Tagescreme schützt die Haut mit einem hohen Lichtschutzfaktor von 50 vor UVA und UVB- Strahlung, während sie für einen ebenen Teint und eine weiche, strahlende Haut sorgt.
  • Sie spendet der Haut ausreichend Feuchtigkeit für den Tag und liefert Antioxidantien für einen intensiveren Schutz.
  • Die Resist Anti-Falten Creme eignet sich vor allem für normale bis trockene Haut, wie auch die gesamte Resist-Produktreihe von Paula’s Choice.
  • Die Creme hat eine samtige Formulierung und liefert Feuchtigkeit über den ganzen Tag. Sie enthält neben Niacinamid (Vitamin B3) auch Shea Butter und Aloe Vera Extrakte. Dafür aber weder schlechten Alkohol noch Farb- oder Duftstoffe.
  • Ein Tipp: Diese Anti-Faltencreme ist aufgrund ihrer wirkungsvollen, aber sanften Inhaltsstoffe auch für empfindliche Haut sowie bei Rosazea geeignet.
  • Link zu der ausführlichen Beschreibung des Herstellers: *KLICK*

     

 

Tipp #2: Amara Organics Feuchtigkeitscreme

Anti-Falten Creme Nr. 2
Amara Organics Anti Aging Feuchtigkeitscreme (*KLICK*)
  • Die Feuchtigkeitscreme von Amara Organics enthält ein vielfältiges Wirkstoffkomplex mit Hyaluronsäure, Peptiden, Fruchtstammzellen und Resveratrol.
  • Der US-amerikanische Hersteller Amara Organics ist bekannt für seine organische Inhaltsstoffe, ohne Parabene und ohne künstliche Farbstoffe sowie Duftstoffe.
  • Die Faltencreme hat eine leicht milchige Konsistenz und zieht schnell und rückstandslos ein. Sie liefert der Haut ausreichende Pflege, ohne zu reichhaltig zu sein.
  • Das Produkt bekämpft in erster Linie Trockenheitsfältchen und spendet der Haut direkt nach dem Auftragen einen erfrischenden Effekt.
  • Die Amara Organics Creme eignet sich vor allem für normale bis leicht ölige Haut. Bei sehr trockener Haut wird diese Creme alleine womöglich nicht reichen und einen zusätzlichen Moisturizer bedürfen.
  • Erhältlich ab EUR 30,21

P.S. Der Wirkstoff Resveratrol, den wir schon von M.Asam Produkten kennen, gilt für viele immer noch als ein Anti-Aging-Geheimtipp.


 

Tipp #3: Pflegecreme mit leichtem Peeling-Effekt

Anti-Falten Creme Nr. 3
Baie Botanique Anti-Aging Gesichtscreme (*KLICK*)
  • Hohe Hyaluronsäure-Konzentration sowie andere wertvolle Anti-Aging-Wirkstoffe machen diese Creme zu unserer Empfehlung vor allem bei empfindlicher Mischhaut sowie bei öliger Haut, die zu Unreinheiten neigt.
  • Diese Creme enthält 5% Glykolsäure (AHA) und hat somit Eigenschaften eines sanften Fruchtsäure-Tonics. Überflüssige, abgestorbene Hautzellen werden schonend von der Hautoberfläche abgetragen, um die Haut im frischen Glanz erscheinen zu lassen.
  • Im Gegensatz zu einem intensiveren Peeling muss man diese Anti-Faltencreme nicht abwaschen, sondern kann nach dem Einziehen direkt mit der gewohnten Pflege weitermachen.
  • Diese AHA-Creme empfiehlt sich für die Anwendung in der Abendpflege. So kann sich die porentief gereinigte Haut über Nacht erneuern und regenerieren.
  • Erhältlich ab EUR 29,95

 

Häufig gestellte Fragen zu Anti-Falten-Pflege

Funktionsweise und Wirkung von Falten Cremes

Anti-Aging Creme
Erhöhung der Hautelastizität ist eine der Hauptfunktionen von Anti-Falten Cremes

Natürlich darf man von hautpflegenden Cremes keine Anti-Aging-Wunder erwarten. Die Ergebnisse einer regelmäßigen Behandlung mit einer Faltencreme zeigen sich zudem erst mit der Zeit.

Nichtsdestotrotz sollten Faltencremes zur ganzheitlichen Anti-Aging-Routine gehören. Schließlich geben sie unserer Haut langfristigen Halt und unterstützen sie begleitend zu anderen kosmetischen und medizinischen Maßnahmen, wie zum Beispiel einer Faltenunterspritzung.

Wie ihr bereits wisst, wird der Kampf gegen Falten auf unterschiedlichen Wegen ausgetragen. Und zwar sowohl an der Hautoberfläche als auch in den tiefer liegenden Hautschichten.

Die Einsatzgebiete von hautpflegenden Produkten haben dementsprechend eine sehr breite Spanne. Um direkt konkreter zu werden, grenzen wir drei Haupt-Einsatzgebiete für Falten-Cremes ab:

  • Erhöhung der Hautelastizität
  • Verbesserung des Feuchtigkeitshaushalts unserer Haut
  • Schutz vor Sonnenstrahlen und Reparatur von UV-bedingten Hautschäden
 

 

Hautelastizität

Unsere Haut verdankt ihre Elastizität dem Bindegewebe, denn dadurch erlangt sie erst ihre Festigkeit und Widerstandsfähigkeit.

Das Bindegewebe setzt sich hauptsächlich aus Kollagen und Elastin zusammen. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut ihre natürliche Fähigkeit, diese beiden Substanzen selbst zu produzieren.

Deshalb wird unsere Haut im Alter dünner und unelastischer. Kommt da noch regelmäßige hohe Sonneneinstrahlung hinzu, wird dieser Alterungsprozess sogar noch beschleunigt.

Jetzt kommt eine weniger gute Nachricht: Es ist bis jetzt keine Falten Creme bekannt, die diesen Prozess umkehren würde.

Aber: Es gibt durchaus Pflegeprodukte, die den Alterungsprozess und das Erschlaffen der Haut verlangsamen können. Durch eine kontinuierliche Anwendung dieser Produkte wird die körpereigene Kollagenproduktion angeregt, so dass die Haut sich von innen heraus wieder festigen kann.

Das sind vor allem Produkte mit Hyaluronsäure, Resveratrol und Retinoiden.

 

 

Hautfeuchtigkeit

Unsere Haut verliert im Laufe der Jahre ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern. Und trockene Haut neigt nun mal öfter zu Faltenbildung, als dies bei gut gepolsterter oder gar öliger Haut der Fall ist.

Der Feuchtigkeitsgehalt unserer Haut ist wichtig für die Erhaltung ihrer Elastizität und Widerstandsfähigkeit. Das hohe Wasserspeicherungsvermögen ist auch eines der Hauptmerkmale jugendlicher Haut – deshalb sieht sie so prall und frisch aus.

Den Feuchtigkeitsgehalt zu verbessern ist deshalb ein großes Aufgabengebiet von Anti-Falten-Cremes.

Um den Feuchtigkeitshaushalt unserer Haut wieder zu regulieren und auszugleichen, nimmt man am besten eine Creme oder Serum mit Hyaluronsäure. Diese Säure gehört nämlich zu den Wirkstoffen, die in unserer Haut für die Wasserspeicherung zuständig sind.

Unser Tipp: Hyaluronsäure in der Hautpflegeroutine

  • Schritt 1: Gründliche Reinigung der Haut, gerne mit einer elektrischen Gesichtsbürste
  • Schritt 2: Jeden zweiten Tag einen Fruchtsäure-Tonic auftragen und einwirken lassen. Er reinigt die Poren und beseitigt kleinere Hautmakel.
  • Schritt 3: Ein Hyaluronsäure-Serum auftragen und kurz einwirken lassen. Er bereitet die Haut optimal auf die Feuchtigkeitscreme vor und gibt ihr den nötigen Frischekick.
  • Schritt 4: Eine gute Feuchtigkeitscreme auftragen. Je nach Hauttyp und Jahreszeit mal mehr, mal weniger reichhaltig. Im Sommer gerne auch mit permanentem Lichtschutz, denn das UV-Licht ist der Faltenmacher schlechthin.
 

 

Sonneneinstrahlung und UV-bedingte Hautschäden

Die UV-Strahlung stellt eine der wichtigsten Ursachen für die Hautalterung dar. Sie schädigt unsere Haut, indem sie Kollagen und Elastin in den Hautstrukturen zerstört. Die Haut wird dadurch trockener, dünner und faltiger – dieser Punkt sollte deshalb in jeder Anti-Aging-Pflege berücksichtigt werden.

Die tägliche Anwendung von Produkten mit Sonnenschutz ist das A und O der Hautpflege. Ob eine Faltencreme mit LSF oder eine separate UV-Schutzcreme – Hauptsache, deine Haut ist nicht dauerhaft direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

Beim Wiederaufbau der beschädigten Hautstrukturen und Reparatur UV-bedingter Schäden spielen vor allem Antioxidantien eine große Rolle. Dazu gehören insbesondere Resveratrol sowie Vitamin A (Retinol) und Vitamin C.

 

Sowohl Resveratrol als auch beide Vitamine verlangsamen den Kollagenabbau in unserer Haut – ob aus Altersgründen oder aufgrund übermäßiger Sonneneinwirkung. Sie besitzen zudem starke antioxidative Eigenschaften und bekämpfen feindliche Radikale in unserer Haut.

Außerdem mindern beide Vitamine die Melaninproduktion und dadurch auch die Bildung von Pigmentflecken. Deshalb sollten sie zu einer ausgewogenen Anti-Aging-Pflege gehören – entweder als Bestandteil von Faltencremes oder in einer anderen Form.

 

 

Fazit: Was macht eine gute Anti-Faltencreme aus?

Anti-Aging Gesichtscreme

Eine ideale Faltencreme ist sanft und zugleich wirkungsvoll genug, um der Haut genug Feuchtigkeit zuzuführen sowie Alterungserscheinungen vorzubeugen.

Eine Anti-Aging-Tagescreme sollte einen eingebauten Lichtschutzfaktor haben, um unsere Haut vor schädlicher Sonneneinstrahlung zu schützen. Und das nicht nur im Sommer!

Feuchtigkeit, Elastizität und Sonnenschutz sind die drei wichtigsten Aspekte der Anti-Aging-Pflege. Eine gute Faltencreme sollte demnach eine oder mehrere dieser Aufgaben übernehmen.

Es gibt für jeden Hauttyp eine passende Anti-Falten Gesichtscreme:

  • Bei trockener Haut gerne reichhaltiger und mit einer Extraportion Hyaluronsäure
  • Bei dünner Haut sollte die Creme kollagenstärkende Substanzen enthalten
  • Bei öliger Haut ist eine flüssige Formel wichtig, um die Haut nicht unnötig zu belasten
  • Eine Faltencreme für unreine Haut sollte unbedingt Fruchtsäuren enthalten, um die Haut porentief zu reinigen und schonend zu peelen.
  • Bei sensibler Mischhaut sollte die Pflegecreme sanft den Teint glätten und trockene Hautpartien ausreichend durchfeuchten.
 

 

Ab wann sollte man mit der Anwendung einer Anti-Faltencreme anfangen?

Es gibt keinen bestimmten Zeitpunkt für den Anfang einer bewußten Anti-Aging-Tagespflege. Bereits ab Anfang 20 sollten gute Pflegecremes regelmäßig zum Einsatz kommen.

Da junge Haut oft nicht so anspruchsvoll ist, genügen da auch einfachere Cremes – wie zum Beispiel diese günstige Pflegecreme von Nivea: *KLICK*. Das Gute an ihr ist der eingebaute Lichtschutzfaktor, der die Haut vor sonnenbedingten Schäden schützt.

Es geht nichts über eine gute Hautvorsorge. Wir können unserer Haut schon in den jungen Jahren viel Gutes tun und sie so dabei unterstützen, den Alterungsprozess zu verlangsamen!

Link zu unserem Anti-Aging-Testsieger mit SPF 50: *KLICK*

 

Was ist dein Favorit bei der Anti-Falten Pflege?

Ergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Feuchtigkeitscremes:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *